Newsletter
TheaterFilmLiteratur seit 1983
Alexander Verlag

Aktuelles

Anlässlich des 10. Todestages von Aimé Césaire am 17. April erinnert der Deutschlandfunk (»Kalenderblatt«) an den afrokaribisch-französischen Schriftsteller und Politiker.

Aimé Césaire (* 26. Juni 1913 auf Martinique; † 17. April 2008 ebenda) gilt als einer der Mitbegründer der Négritude und trat für die kulturelle Selbstbehauptung der Kolonisierten ein. Césaires Werk umfasst Gedichtbände, Theaterstücke und Essays, die in viele Sprachen übersetzt wurden.

Im Alexander Verlag erschienen: »Über den Kolonialismus«
»Schwarze Weltliteratur.« Der Tagesspiegel